So wurde in der Gemeinde Roetgen gewählt

Bundestagswahl 2017: In der kleinsten Nordeifelkommune wurde die Zahl der Stimmbezirke von 14 auf 9 reduziert. Vergleich daher kaum aussagekräftig.

In der Gemeinde Roetgen wurde die Zahl der Stimmbezirke bereits zu den letzten Kommunalwahlen im Jahr 2014 von 14 auf 9 reduziert. Diese Einteilung galt ebenfalls bei der Landstagswahl im Mai und auch jetzt bei der Bundestagswahl. Die rechts stehenden Vergleichsergebnisse von 2012 beziehen sich also noch auf die entsprechenden Stimmbezirke in der Einteilung der Bundestagswahl 2013.

Wie bei bisherigen Bundestagswahlen, wurde auch bei der Wahl zum 19. Deutschen Bundestag am 24. September 2017 eine repräsentative Wahlstatistik erhoben. Der Bundeswahlleiter hatte dafür deutschlandweit in 2741 Wahlbezirken zufällig ausgewählt, um Wahlbeteiligung und die Stimmabgabe nach Alter, Geschlecht und Ländern zu ermitteln. Für dieses Verfahren wurden Stimmzettel mit Unterscheidungsaufdruck ausgehändigt. Wahlbezirke in der Nordeifel waren aber diesmal nicht in die Wahlstatistik eingebunden. Auch Wahlforschungsinstitute für die TV-Hochrechnung hatten sich diesmal nicht in Eifeler Wahllokalen angesagt.

 

 

Teile und empfehle uns!